Museums-Trailer

Hier können Sie sich den Museum-Trailer auf Ihren PC herunterladen.

Der Videoclub des "Gymnasiums Am Breiten Teich" hat darin Video- und Fotoaufnahmen von Museumsobjekten zu einer Diashow zusammen geschnitten.

 

Kontaktdaten

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4
04552 Borna
Telefon: +49 (03433) 27 86 0
Telefax: +49 (03433) 27 86 40
Mail: museum@borna.de
Museumsleiterin:
Gabriele Kämpfner

Die reiche Vorgeschichte des Leipziger Südraumes

Kategorie
Vortrag
Datum
Mittwoch, 15. November 2017 18:00
Veranstaltungsort
Emmauskirch Borna - Martin-Luther-Platz
04552 Borna, Deutschland
Telefon
03433-37860
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir laden Sie recht herzlich ein zum Vortrag 
„Die reiche Vorgeschichte des Leipziger Südraumes im Spiegel der Braunkohlenarchäologie“ mit Dr. Harald Stäuble (Referatsleiter Braunkohle und lineare Bauvorhaben des Landesamtes für Archäolgie Sachsens)

am Mittwoch, den 15. 11.2017, 18.00 Uhrin der Heuersdorfer Emmauskirche in Borna.

Seit bald 25 Jahren führt das Landesamt für Archäologie großflächige Ausgrabungen im Vorfeld der Abbaufelder der Braunkohlentagebaue Nordwestsachsens durch.

Dabei sind unzählige bedeutende vor- und frühgeschichtliche Fundstellen entdeckt, untersucht und dokumentiert worden, die das gesamte zeitliche Spektrum unserer Vorzeit abdecken. Dabei sollen sowohl die älteren bedeutenden Fundstellen in den Abbaufeldern Zwenkau, Schleenhain und Markkleeberg nochmals und auch mit ihren jeweiligen neuen Bearbeitungsstadien erwähnt werden, aber ein Schwerpunkt sollen auch die neueren Ausgrabungen im Abbaufeld Peres bilden.

Von dort sind nämlich nicht nur die zahlreichen jungsteinzeitlichenBrunnen erwähnenswert, sondern vor allem deren Einordnung in den allgemeinen Siedlungskontext ist von großer Bedeutung für die Geschichtsschreibung.

Dieser Vortrag gehört zum Begleitprogramm der Ausstellung: „BEWAHRT - 10 Jahre Emmauskirche in Borna

Heimat in Bewegung“ vom 25.10.2017 bis 30.06.2018.

 
 

Powered by iCagenda


Das Museum der Stadt Borna ist eine vom Kulturraum Leipziger Raum geförderte Einrichtung.