Museums-Trailer


erstellt vom Videoclub des "Gymnasiums Am breiten Teich"

Borna in der Reformationszeit
Zum Film Borna in der Reformationszeit

Zum Film auf das Bild klicken

Stadtmodell 1813

Zum Film auf das Bild klicken

Kontaktdaten

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4
04552 Borna
Telefon: +49 (03433) 27 86 0
Telefax: +49 (03433) 27 86 40
Mail: museum@borna.de
Museumsleiterin:
Gabriele Kämpfner

 

 

HandpferdePferd im Museum


Mit dieser Ausstellung wollen wir an das 3. Reiter- bzw. Karabinierregiment erinnern, das am 1.November vor 170 Jahren gegründet wurde. Die Stationierung des Stabs und der fünf Eskadronen in Borna, Pegau und Geithain (Roda) blieb für die Region nicht ohne Folgen. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht stellte die Versorgung der fast 800 Soldaten, Offiziere und ebenso vieler Pferde eine bedeutende Größe für unsere Stadt und Umgebung dar.  Nach dem ersten Weltkrieg erfolgte die Auflösung  dieser zweiten sächsischen Einheit.
Gezeigt werden neben Objekten der gewachsenen Museumssammlung eine ganze Reihe privater Erinnerungsstücke. Den zahlreichen Leihgebern gebührt großer Dank, auch für die zur Verfügung gestellten Familiengeschichten.
Unser Gedenken an die Gefallenen des Regiments, der Stadt und Region gilt allen Menschen, die ihr Leben in Kriegen verloren haben.

Zu sehen ist diese Ausstellung bis zum 30.06.2020


Das Museum der Stadt Borna ist eine vom Kulturraum Leipziger Raum geförderte Einrichtung.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok