Museums-Trailer


erstellt vom Videoclub des "Gymnasiums Am breiten Teich"

Borna in der Reformationszeit
Zum Film Borna in der Reformationszeit

Zum Film auf das Bild klicken

Stadtmodell 1813

Zum Film auf das Bild klicken

Kontaktdaten

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4
04552 Borna
Telefon: +49 (03433) 27 86 0
Telefax: +49 (03433) 27 86 40
Mail: museum@borna.de
Museumsleiterin:
Gabriele Kämpfner

 

 

Maße: 1,0 m x 0,45 m x 0,40 m (Höhe x Breite x Tiefe)
Material: Eisenguss, Leder
Entstehungszeit: um 1890
Hersteller: O. Lorentz, Berlin

 

 

 

 

Diese tragbare Feldschmiede kam beim in Borna stationierten Karabinier-Regiment zum Einsatz. Vorgesehen war sie für Schmiedearbeiten im Manöver- oder Kriegsfall. Diese wurde dabei auf einem Versorgungswagen 96 n/A transportiert. Der Fahnenschmied stellte an dieser vor Ort Hufeisen her oder bewerkstelligte kleine Reparaturen. Die Luftzufuhr erfolgte  durch ein Tretpedal der einen Leder-Blasebalg antrieb. Dieses Modell ist noch voll funktionsfähig.
2019 konnte das Museum der Stadt Borna diese tragbare Feldschiede ankaufen.
Diese ist zur Zeit bis Juni 2020 in der Sonderausstellung „Blaue Reiter 1849 – 1919“ im Museum zu sehen.


Das Museum der Stadt Borna ist eine vom Kulturraum Leipziger Raum geförderte Einrichtung.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok